Historisches Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Garagen in Bad Laasphe-Banfe

57334 Bad Laasphe - Banfe
Objektdaten
Objekt-ID:
S0967/1
Adresse:
57334 Bad Laasphe - Banfe
Wohnfläche:
189 m²
Nutzfläche:
196 m²
Grundstücksfläche:
952 m²
Zimmer:
6.0
Schlafzimmer:
3
Badezimmer:
3
Kaufpreis:
149.000 €
Käuferprovision:
3,57 % inkl. MwSt.
Kontaktdaten
Ansprechpartner:
Ann-Christin Dickel
Fax:
02751-922-1870
Objektbeschreibung




Der Gewerbeteil hat folgende Energiekennwerte: Verbrauchsausweis: 90 kWh/(m²·a), EEK: C, Baujahr lt. Energieausweis 1944, Primärenergieträger: Strom.

Dieses historische Wohn- und Geschäftshaus steht im Ortskern von Bad Laasphe-Banfe.
Ursprünglich wurde das Wohnhaus (Denkmalschutz) 1768 in Fachwerkbauweise errichtet. Im Jahr 1944 erfolgte der Anbau des Gewerbeteils in Massivbauweise.

Der Gebäudekomplex steht auf einem ca. 952 m² großen, ebenem Grundstück.

Das Wohnhaus ist aktuell in drei Wohneinheiten unterteilt. Die Wohnung im Erd- und Obergeschoss verfügen jeweils über ca. 66 m² Wohnfläche. Die Wohnung im Dachgeschoss ist mit ca. 56 m² etwas kleiner.

Der Gewerbeteil hat insgesamt eine Fläche von ca. 196 m² verteilt auf Erd- und Dachgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich ein Ladenraum mit großen Schaufenstern.

Lage

---

Obwohl Banfe 1329 erstmals urkundlich erwähnt wird, ist sich die Heimatforschung einig, dass der Ort mit großer Wahrscheinlichkeit zu den ältesten Siedlungen Wittgensteins gehört. Bodenfunde, wie das Steinbeil aus der "Wachtel" sowie Topf- und Schüsselfragmente aus dem "Auerbach", belegen außerdem die Anwesenheit von Menschen schon vor 4000 und 2000 Jahren im Gebiet des heutigen Dorfes.

Nach einer kurzen Zugehörigkeit zum Großherzogtum Hessen-Darmstadt wurde Wittgenstein 1816 preußisch und in die fünf Ämter Arfeld, Banfe, Berghausen, Erndtebrück, Girkhausen und die beiden amtsfreien Städte Berleburg und Laasphe aufgeteilt. Zur langsam einsetzenden Aufwärtsentwicklung des Ortes trugen der Bau der sogenannten "Kunststraße" 1863 durch das Banfetal, der Bau einer gemeindlichen Wasserleitung 1898 und die Einführung des elektrischen Stroms 1921/22 bei. 1904 wurde auch das heutige Schulgebäude errichtet.

Heute leben in Banfe rund 1500 Menschen. Die Dorfgemeinschaft zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben aus. 1965 wurde das über die Region hinaus bekannte Heimatmuseum errichtet.

Quelle: www.stadt-badlaasphe.de

Ausstattung

---

Raumaufteilung Wohnhaus:
Erdgeschoss: Wohn-/ Esszimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad, Abstellraum
Obergeschoss: Wohn-/ Esszimmer, Küche, 2 Schlafzimmer, Bad
Dachgeschoss: Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad

Raumaufteilung Gewerbeteil:
Erdgeschoss: Ladenlokal, Büro, Werkstatt, WC,
Dachgeschoss: Lagerfläche


Zu dem Wohn- und Geschäftshaus haus liegen keine Bauzeichnungen bzw. Wohnflächenberechnungen vor.
Die angegebene Wohnfläche bzw. Nutzfläche ist ein "ca.-Wert" und daher vor Ort zu überprüfen!

Zusätzliche Ausstattung: Teilkeller, Gartenhaus, zentrale Lage, ebenes Grundstück

Sonstige Angaben

Herzlich willkommen beim ImmobilienService der Sparkasse Wittgenstein.

Das eigene Zuhause ist für viele Menschen die wichtigste und größte Investition im Leben. Da ist es gut, einen kompetenten und vertrauensvollen Partner an seiner Seite zu haben.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Immobilienberater.
Ob Sie nun eine Immobilie kaufen möchten oder ein Verkauf Ihres Eigenheims ansteht – die Sparkasse Wittgenstein ist Ihre erste Adresse bei allen Fragen rund um die Immobilie.

Als Finanzierungspartner für Ihr Kauf- oder Neubauvorhaben entwickeln wir gern mit Ihnen ein individuelles Finanzierungskonzept.

Überzeugen Sie sich von unserem Dienstleistungsangebot und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Gesprächstermin mit uns.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

Ihr Sparkassen - Immobilienmakler in Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück.

www.immobilien-wittgenstein.de
VERBRAUCHERINFO
1. Maklerleistung ist der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bzw. Vermittlung eines Vertrages über eine Immobilie gegen die Courtagezahlungspflicht des Kunden
2. Unternehmer,Anschrift,Beschwerdeadressat
LBSi NordWest,Himmelreichallee 40,48149 Münster,Tel:0251/4124774,Fax:0251/4124799,eMail:info@lbsi-nordwest.de
GF:Roland Hustert,Helmut Steinkamp
3. Es besteht ein Widerrufsrecht
4. Weitere Infos: verbraucherinfo.lbsi-nordwest.de

Umgebungskarte
Anlagen/Links
Verbraucherinformation
Direktanfrage